Lymphdrainage Boots blog

Meinungen und Erfahrungsberichte über Lymphdrainage Boots

Das erste Patent für das allererste Gerät zur Drucktherapie stammt aus dem Jahr 1873. Seitdem hat sich die Technologie ständig weiterentwickelt, mit leistungsstärkeren Geräten für den professionellen und auch für den privaten Gebrauch mit gut nachgewiesenen positiven Auswirkungen auf den Körper.

Der Ursprung der lymphdrainage boots
Dr. Emil Vodder - Arzt, der auf Lymphologie spezialisiert ist.

Dr. Vodder geht von einer einfachen Feststellung aus: 70 Prozent des menschlichen Körpers bestehen aus Flüssigkeit.

Wasser ist die Grundlage des Lebens und sorgt für die molekulare und zelluläre Interaktion und den Austausch im Körper.

Im menschlichen Organismus übernimmt das Lymphsystem die Rolle eines Sicherheitsdienstes: Es leitet überschüssige Gewebeflüssigkeit ab und transportiert Wasser, Proteine, Fettmoleküle, freie Zellen und Abfallstoffe in Richtung der Lymphknoten. Die gereinigte Lymphe fließt in das Venensystem.

Emil Vodder folgte seiner Intuition und den Empfindungen seiner Hände, um zu verstehen, dass die Arbeit mit dem flüssigen Medium aus sanften, rhythmischen und pumpenden Bewegungen bestehen sollte. Das Interesse an der manuellen Lymphdrainage ® nach der Originalmethode von Dr. Vodder ® liegt somit in ihrem günstigen Einfluss auf das flüssige Milieu des Körpers.

Indem die Haut auf ihrem darunter liegenden Gewebe in kreisförmigen Bewegungen mit leichtem, allmählich ansteigendem und abnehmendem Druck in Richtung des Lymphabflusses bewegt wird, fördert die Technik die Reinigung, Entgiftung und Entstauung des Bindegewebes und der Lymphknoten.

Die medizinische Ausbildung ignorierte zu dieser Zeit das Lymphsystem, und Emil Vodder fand nur wenige wissenschaftliche Informationen, auf die er sich stützen konnte.

Doch ab den 1960er Jahren, als Wissenschaftler begannen, über den Mikrokreislauf zu forschen, von dem das Lymphsystem ein Teil ist, konnte der Lymphdrainage ein Platz unter den anderen manuellen Techniken eingeräumt werden.


Meinungen und Feststellungen Lymphdrainage durch Pressotherapie
Manon Dauvergne ( @mans_dvg auf instagram) - Staatlich geprüfte Masseurin und Physiotherapeutin / Sportkinesitherapie Expertin / Clinique du coureur 1.0 / Sport femme et perinée - IPPP.

Dank einer intelligenten Mischung aus persönlichen klinischen Erkenntnissen (ich gönne mir immer den Luxus, zu testen, was ich meinen Patienten antue) und wissenschaftlichen Erkenntnissen (obwohl die Studien zu diesem Thema SEHR begrenzt sind): Es zeigt sich, dass die Beine viel weniger schwer sind und der Muskeltonus bei meinen ursprünglich verkrampften Patienten geringer ist. Ich glaube, dass der Nutzen dieser Technik, wie auch der Massage, in der Wahrnehmung der Erholung liegt: Man "fühlt sich besser". Leider ist dies nicht etwas, das man wissenschaftlich beweisen kann, mit einer ganzen Reihe von spannenden Statistiken.

Die Zeit, die Sie mit dieser Behandlung verbringen, lässt sich jedoch noch weiter steigern, wenn Sie sie mit tiefen Atemübungen kombinieren. Sie werden Ihre Muskelentspannung noch weiter steigern und die Pumparbeiten in den unteren Gliedmaßen verbessern, die durch Ihr Zwerchfell, das sich beim tiefen Ein- und Ausatmen hebt und senkt (wie eine große Fahrradpumpe), fortgesetzt werden. Im Grunde ist es jetzt an der Zeit, Ihre Meditations- oder Herzkohärenzsitzung durchzuführen!

Diese Meinung bezieht sich ausschließlich auf meine persönlichen Überzeugungen als Physiotherapeutin. Kollegen und Kolleginnen, ich jargonisiere so viel wie möglich, um diesen Inhalt für alle zugänglich zu machen, das kann zu Abkürzungen führen, die große Augen machen, mea culpa!

Denken Sie immer daran, dass es bei einer Verletzung besser ist, sich richtig diagnostizieren zu lassen, selbst bei etwas, das minimal erscheint, als sich mit hausgemachter Bobologie zu beschäftigen und dabei ein größeres Problem zu übersehen. Ich kann es nicht oft genug sagen: Im Zweifelsfall sollten Sie Ihren Arzt oder Physiotherapeuten aufsuchen! Er wird Sie über das weitere Vorgehen aufklären.

 

"Pressotherapy - Funktioniert das nur bei Cellulite? No, and here is why".

In diesem Beitrag werde ich Ihnen auf einfache Weise die grundlegenden Konzepte der Welt der Pressotherapie erklären, wem sie große Vorteile bringt, wie man sie sogar zu Hause anwenden kann und dass sie nicht nur zur Behandlung von Cellulite geeignet ist.

Viele Menschen denken, dass sich die Pressotherapie nur zur Behandlung von Hautunreinheiten wie Cellulite eignet.

Das stimmt aber nicht!

Die Pressotherapie ist eine therapeutische Technik, die es schon seit vielen Jahren gibt, obwohl es keine zuverlässige und dokumentierte Forschung zur PEMF-Therapie (z. B.) gibt.

Sie ist nicht nur bei der Behandlung von Hautunreinheiten wirksam, wie fälschlicherweise angenommen wird.

Heutzutage halten Ärzte sie für äußerst wichtig bei der Behandlung und Aufrechterhaltung bestimmter Zustände, die das Venen- und Lymphsystem beeinträchtigen.

Die Hauptvorteile, auf die wir später noch genauer eingehen werden, sind die Verringerung der Stagnation des venösen und lymphatischen Flusses in dem behandelten Bereich.

Dadurch werden z. B. Schwellungen aufgrund von Ödemen reduziert.

Weitere wichtige Vorteile sind seine gefäßerweiternde und antithrombotische Wirkung.


https://www.topdoctors.co.uk/

Die Pressotherapie bietet eine Alternative zur manuellen Lymphdrainage, die durch eine körperliche Massage durchgeführt wird.

Das Lymphsystem ist Teil des Kreislaufsystems und wird für unsere Immunantwort benötigt.

Es besteht aus einem Netz von Lymphgefäßen, die die Lymphflüssigkeit transportieren.

Die Lymphflüssigkeit besteht aus weißen Blutkörperchen, Fetten und Bakterien, die sich z. B. durch die Verdauung im ganzen Körper ansammeln.

Das Lymphsystem stützt sich auf unsere Muskeln und Bewegungen, um diese Flüssigkeit abzuleiten.

Bei schlechter Durchblutung oder Ödemen kann z. B. eine Drucktherapie helfen, diese Flüssigkeit abzuleiten.


https://www.healthline.com/

What You Need to Know About Pressotherapy (Was Sie über Pressotherapie wissen müssen)

Die Pressotherapie stimuliert das Lymphsystem des Körpers. Wenn es optimal funktioniert, transportiert das Lymphsystem die Lymphe - eine zuverlässige Quelle -, eine Flüssigkeit, die weiße Blutkörperchen enthält, die bei der Bekämpfung von Infektionen helfen.

Zu den möglichen Vorteilen von lymphdrainage boots gehören folgende:

entspannte Muskeln und weniger Muskelkater - vertrauenswürdige Quelle
Verringerung des Erscheinungsbildes von Cellulite - Vertrauenswürdige Quelle
Verringerung von Schwellungen und Steifheit der Gliedmaßen.
Ausscheidung von Giftstoffen - Sichere Quelle, erfordert jedoch weitere Forschung.
gestraffte und straffe Haut - Zuverlässige Quelle.
Stärkung des Immunsystems durch eine gut funktionierende Lymphe - Vertrauenswürdige Quelle

Stellungnahmen und weitere Studien zur Pressotherapie
"Comparison of technique for breast cancer related lymphoedema" Feb8, 2017.
Eine spanische Studie, die einen Vergleich zwischen Drucktherapie und Klopfen bei der Behandlung von Ödemen der unteren Gliedmaßen anstellt. Die Studie ist noch nicht abgeschlossen, aber die vorläufigen Ergebnisse zeigen eine fehlende Überlegenheit der Drucktherapie.

"A survey of the French speaking association of lymphology on the use of pressotherapy in France during the treatment of lymphoedema" J mal Vasc, Jan1 1990 (Vol15, Num3, 270-6) TITON JP.
Die einzige Studie, die ich gefunden habe, die eine echte Wirksamkeit der Drucktherapie bestätigt, auch wenn sie oft nur als Ergänzung zu anderen Techniken eingesetzt wird.

"Intermittent pneumatic compression in the treatment of lymphoedema: current state of knowledge "European Journal of lymphology and related problems. 2007. BELGRADO
Die Zusammenstellung der Studien, die somit den Wissensstand zusammenfasst und die lymphdrainage boots als adjuvantes Mittel einer umfassenden und multidisziplinären Behandlung von Ödemen der unteren Extremitäten validiert. Es gibt keinen Konsens darüber, wie oft, wie lange und wie hoch der Druck sein muss, um eine echte Wirksamkeit zu erzielen.

 Lymphdrainage Boots

Zurück zum Blog